Zudem zeigst Du Dich durch die Unterstützung eines gemeinnützigen Projektes solidarisch mit den Menschen und deren Anliegen, für die hier gearbeitet wird. Gleichzeitig erfährst Du viel über Hintergründe, Traditionen und Lebensweisen. Manchmal kommt aber auch alles anders als erwartet.
 

In vielen Projekten sind die Lebensbedingungen sehr einfach. Du solltest auf gewohnte Annehmlichkeiten (z. B. fließendes Wasser, Strom) verzichten können. Und Dich auf unbekannte Essensgewohnheiten und Speisen einstellen sowie auf die Unterbringung in Mehrbettunterkünften. Du wirst lernen, mit neuen Situationen umzugehen und zu improvisieren, was sehr viel Spaß machen kann.
 

Unsere Workcamps sind für "Jung und Alt"

Das Mindestalter zur Teilnahme an Workcamps in Deutschland und Europa beträgt 16 Jahre, für Workcamps in Übersee (Afrika, Asien, Süd- & Nordamerika und Ozeanien) 18 Jahre. Es gilt der der Abreisetag als Stichtag!

Eine Altersgrenze nach oben gibt es nicht, jedoch sind die meisten Teilnehmenden unter 30 Jahren.

Ältere Teilnehmende sind natürlich willkommen. Miteinander und voneinander lernen:
Nach wie vor bieten wir auch generationsübergreifende Workcamps für Junggebliebene über 26 Jahre an.
Ab dem vollendeten 26. Lebensjahr müssen wir allerdings, aufgrund wegfallender Zuschüsse, einen Preisaufschlag, plus eventuellen Flugaufpreis berechnen.

Gerne beraten wir Dich hierzu persönlich!